Automatisch viele Bilder umbenennen mit IrfanView

Fotos, die man mit Digitalkameras geschossen hat, haben häufig Dateinamen wie CIMG3792.JPG. Schöner und deutlich aussagekräftiger sind Dateinahmen wie Australienurlaub-2012_123.jpg. Diese Anleitung erklärt in zwei einfachen Schritten, wie man mit Hilfe des Freeware-Programms IrfanView größere Mengen von Bildern in wenigen Sekunden automatisch (per sogenannter Batch­umbe­nen­nung) umbenennen kann.

1 Vorbereitung & Bilderauswahl

Die umzu­benennenden Bilder sollten dazu in einem eigenen Ordner liegen. Tun sie das noch nicht, sollte ein eigener Ordner angelegt und die Bilder in diesen kopiert werden. Zuerst öffnen wir ein beliebiges Bild aus dem Ordner, in dem die umzubenennenden Bilder liegen, mit IrfanView und drücken die Taste B. Es erscheint ein Fenster, in dem Einstellungen vorgenommen werden können:

Bilder zum umbennen ausählen

Abbildung 1: Grundsätzliche Einstellungen und Bilderauswahl

Hier muss nun zuerst darauf geachtet werden, dass oben links beim Menupunkt »Arbeite als:« die Option »Batch-Umbenennen« ausgewählt wird. Anschließend muss ein Ordner ausgewählt werden, in dem die umbenannten Bilder gespeichert werden sollen. Unter Umständen kann es praktisch sein, einen separaten Ordner anzulegen. Die Bilder werden als Kopie umbenannt, sind anschließend also sowohl mit altem, als auch mit neuem Dateinamen vorhanden. Dies sollte bei der Ordner-Auswahl bedacht werden. Im nächsten Schritt müssen nun noch die Bilder ausgewählt werden, die umbenannt werden sollen. Trifft dies auf alle Bilder im Ordner zu, reicht ein Klick auf den Button »Alle hinzuf.«, die Bilder erscheinen dann unter rechts unten in der Liste. Sollen die Bilder in einer bestimmten Reihenfolge umbenannt werden, z.B. nach Änderungsdatum, sollte vor dem Hinzufügen dieser Schritt durchgeführt werden. In den meisten Fällen ist dies jedoch nicht erforderlich.

2 Muster für Dateinamen festlegen

Anschließend nehmen wir die wichtigste Einstellung vor: Unter der Überschrift »Optionen für Batch-Umbenennen« wird das Muster vorgegeben, nach dem die Bilder umbenannt werden sollen. Als Beispiel für diese Anleitung möchte ich das Format »Australienurlaub2012_123.jpg« erreichen. Der Dateiname besteht aus zwei Teilen: »Australienurlaub2012_« ist ein bleibender Präfix, der für alle Fotos übernommen werden soll. »123« ist eine fortlaufende Nummer, die bei 1 beginnt. Wir können damit also Bilder durchnummerieren. Als Platzhalter für fortlaufende Nummern dient bei der Auswahl des Formats das Rauten-Zeichen (#), das jeweils eine Ziffer darstellt. Bei einer dreistelligen Bilder-Anzahl müssen also mindestens drei Rauten verwendet werden. Um mein gewünschtes Dateiformat zu erreichen, wähle ich folgendes Format: Australienurlaub2012_###.

In den allermeisten Fällen kann die Batch-Umbenennung nun beginnen. Ein Klick auf den Start-Button startet die Umbenennung, die im Prozess-Fenster verfolgt werden kann. Fertig!

Reihenfolge der Nummerierung anpassen

Manchmal kann es erwünscht sein, dass die Reihenfolge der Nummerierung nach bestimmten Kriterien verläuft, beispielsweise nach Änderungsdatum oder Dateigröße. Auch das ist mit IrfanView kein Problem.

Reihenfolge zum Umbenennen der Bilder festlegen

Abbildung 2: Reihenfolge festlegen

Vor dem Hinzufügen der Bilder klicken wir im Hauptfenster (Abbildung 1) rechts auf »Sortieren«. Dadurch öffnen wir ein Dialogfeld (Abbildung 2), in dem wir die Reihenfolge vornehmen können. Soll z.B. das Bild mit dem ältesten Änderungsdatum die Nummer 1 bekommen, das zweitälteste die Nummer 2 usw., muss »nach Datum (aufsteigend)« gewählt werden. Anschließend muss noch der Haken bei »Automatisch sortieren nach Einfügen« gesetzt werden. Fertig. Nach der Festlegung der Reihenfolge müssen die Bilder wie im ersten Kapitel beschrieben hinzugefügt werden, danach geht es weiter mit dem Festlegen des Musters für die Dateinamen.

Weitere Möglichkeiten: Text ersetzen

Neben dem oben genannten Verfahren gibt es noch weitere Optionen, die Feineinstellungen bei der Umbenennung ermöglichen. Die allermeisten Benutzer werden diese Optionen nicht benötigen. In einigen Fällen können sie aber doch hilfreich sind.

Text im Dateinamen von Bildern ersetzen in IrfanView

Abbildung 3: Optionen

Mit einem Klick auf den Button »Optionen« im Hauptfenster (Abbildung 1) öffenen wir dazu ein Dialogfenster (Abbildung 3). Neben dem oben schon vorgestellten Dateinamen-Muster gibt es hier weitere Einstellungen. So können wir einstellen, dass die Nummerierung der Bilder nicht bei 1, sondern z.B. bei 100 beginnen soll (»Start-Index«). Interessanter ist aber die Möglichkeit, bestimmte Zeichenfolgen im Dateinamen durch andere zu ersetzen. Wollen wir beispielsweise alle Leerzeichen aus den Dateinamen entfernen, tragen wir auf der linken Seite ein Leerzeichen (» «) ein, auf der rechten Seite nichts. Ebenso können auch Unterstriche (»_«) oder andere Zeichen entfern oder ersetzt werden. Australienurlaub2012 lässt sich ebenso nachträglich durch Italienurlaub2011 ersetzen.

Übrigens: IrfanView kann auch die Datei- und Bildgröße von vielen Urlaubsfotos ändern oder große Bilder zuschneiden.

Mit der Variable $N kann der bisherige Dateiname verwendet werden. Soll beim Umbenennen beispielsweise nur eine Nummerierung dem bisherigen Dateinamen vorangestellt werden, kann hier oder im Hauptfenster (Abbildung 1) als Muster #_$N angegeben werden. Aus »CIMG3792.JPG« und »CIMG3793.JPG« wird dann »1_CIMG3792.JPG«, »2_CIMG3793.JPG«, usw., der bisherige Dateiname bleibt also erhalten, wird aber wie vorgegeben ergänzt. Dies kann insbesondere im Zusammenspiel mit einer Festlegung der Reihenfolge interessant sein.

In den Optionen kann zusätzlich eingestellt werden, dass die Dateien beim Umbenennen ersetzt werden sollen, sie also anschließend nicht doppelt vorliegen. Hiervon ist jedoch abzuraten. Nach dem Bestätigen mit OK geht es weiter wie oben beschrieben.

Weitere Platzhalter

IrfanView kann noch diverse weitere Platzhalter zum Umbenennen auslesen. Damit können zum Beispiel das Änderungsdatum der Bilddatei, das Datum der Aufnahme, die Bildgröße, der Name der Kamera oder Informationen zur Auflösung verwendet werden. Ich habe eine Übersicht über alle Platzhalter veröffentlicht, die auch über die IrfanView-Hilfe verfügbar ist

83 Kommentare zu »Automatisch viele Bilder umbenennen mit IrfanView« → Schreibe jetzt einen Kommentar!

  1. Mr. am 24. Mar 2013

    Hallo,

    bin zufällig auf Ihre Seite gestoßen.
    Super interessant, Ihre Anleitung, mit IrfanView Bilder umzubenennen. Wusste gar nicht, dass IV das kann !

    Besten Dank !

  2. quapuzzi am 29. Mar 2013

    S u p e r ! Vielen Dank für diese Anleitung.

  3. Steve Guilt am 14. Jun 2013

    Cool…

    Habe folgendes Problem, vielleicht hast du ne Möglichkeit:

    Wenn ich mehrere Bilder umbenennen will und die durchnummerieren will, möchte ich IMMER 3-stellig nummerieren und die ersten Stellen im Zweifel mit nullen auffüllen:

    Bild 001
    Bild 002
    Bild 003

    Bild 050
    Bild 051

    Bild 215
    Bild 216
    ….

    Geht das?

    Danke

  4. Gregor am 14. Jun 2013

    Die Anzahl der Rauten (#) in den Optionen (Abbildung 3) zeigt die Anzahl der Stellen an. Für Dein Beispiel müsste das Muster also so aussehen »Bild ###«, der Rest wie auf dem Screenshot zu sehen. Die Nullen werden dann automatisch gesetzt.

  5. Chris am 16. Jun 2013

    Hallo,

    Auch von mir vielen Dank für die Infos.

    Ich hätte auch noch eine Frge:
    Besteht die Möglichkeit, die Bilder nach dem Aufnahmedatum zu sortieren? So wie ich das jetzt gelesen habe, wird nur nach dem letzten änderungsdatum sortiert.
    Da ich eben erst die Bilder sprtiert habe, entspricht das letzte Änderungsdatum natürlich nicht dem Aufnahmedatum. Zudem wurde mit mehreren Kameras fotografiert.

    VG
    Chris

  6. Gregor am 16. Jun 2013

    Hallo Chris,

    das Aufnahmedatum aus den EXIF-Informationen der Fotos kannst Du direkt in den Dateinamen schreiben. Die Variable dafür sieht so aus:

    $E36868(%Y_%m_%d_%H_%M_%S)_Bildname.

    Das Ergebnis wäre: »2013_06_16_22_37_10_Bildname«, also Jahr, Monat, Tag, Stunde, Minute, Sekunde und ein Name. Dann sind die Bilder immer in der richtigen Reihenfolge. Wenn die Infos nicht in den Dateinamen sollen, sondern Du nur nach Aufnahmedatum sortieren willst, hilft bei Abbildung 1 ein Klick auf »Sortieren«, dort kann die Reihenfolge bestimmt werden. Das ganze funktioniert natürlich nur, wenn die Kamera die Informationen auch richtig setzt.

  7. Chris am 16. Jun 2013

    Hallo Gregor,

    Wow, vielen Dank für die schnelle Info.
    Wenn ich auf Sortieren klicke, dann kann ich die Bilder nach Datum sortieren. Dabei handelt es sich aber doch um das letzte Änderungsdatum!?
    Ich möchte die Bilder ohne Datum umbenennen.
    Es soll lediglich der Bildname mit einer dreistelligen Nummer da stehen in der Reihenfolge der Aufnahmen (wie bereits geschrieben sind das unterschiedliche Kameras).

    Danke und VG
    Chris

  8. Gregor am 17. Jun 2013

    Hallo Chris,

    Du hast Recht, das mit dem Sortieren war falsch, das ist tatsächlich das Änderungsdatum. Dann fällt mir leider auch kein Weg ein, wie Dein Problem zu lösen ist. Zumindest IrfanView stößt da wohl an seine Grenzen.

    Trotzdem viel Erfolg!

    Gregor

  9. Chris am 17. Jun 2013

    Hallo Gregor,

    Danke für die Info.
    Ich mache es jetzt mit dem Windoes Explorer.
    – Sortieren nach Aufnahmefatum (ggf. Muss die Spalte mit der rechten Maustaste hinzugefügt werden)
    – alle Dateien markieren
    – erste Datei mit rechter Maustaste anklicken und “umbenennen” wählen.
    – Gewünschten Dateinamen angeben
    – je nach Anzahl der Bilder sollte der Dateiname mit (10) oder (100) ergänzt werden, sonst wird 1, 2, 3 etc. gezählt, und die Sortierung kann in die Hose gehen.

    Beispiel des neuen Namens: Testbild (100).jpg
    Die weiterführene Numerierung: 101, 102, 103 usw.

    VG
    Chris

  10. Stefan am 07. Jul 2013

    Hallo Gregor,

    ich habe bekomme das irgendwie nicht geregelt und hoffe, Du kannst mir weiter helfen.

    Ich habe mehrere Bilder wie z.B. JN002_black.jpg, JN005_blue.jpg usw.
    Wie bekomme ich das hin, dass ich diese in JN002.jpg, JN005.jpg umbenenne?

    Vielen vielen Dank und Gruss

    Stefan

  11. Gregor am 08. Jul 2013

    Hallo Stefan,

    das geht mit IrfanView m.E. leider nicht. Wenn’s ein bisschen anspruchsvoller sein darf, dann geht das mit Excel.

    Ansonsten kann vielleicht 1-4a Rename helfen, das ist ein sehr mächtiges Rename-Tool. Das habe ich aber leider gerade nicht zum testen parat.

    Viel Erfolg!

  12. Michael am 24. Dec 2013

    Vielen Dank, das hat wunderbar funktioniert und erleichtert mir viel Arbeit, schön das es so etwas gibt.

    Michael

  13. Klaus M. am 01. Sep 2014

    Hi Chris der Trick ist gut. Da wäre ich nicht drauf gekommen. Hast Du etwa ein Handbuch gelesen? Super!

    Allerdings löse ich das Problem weiterhin mit Geosetter. Das ist von dem Autor von Exifer (veraltet) und dient zur Bearbeitung der EXIF und ITPC Daten. Zusätzlich kann man aber auch die Geodaten setzen oder ändern. Also unentbehrlich und Freeware.

    Was davon hier hilft? Man kann das Dateidatum damit auf das Aufnahmedatum ändern. Man kann das Aufnahmedatum ändern und sogar das Batch-Ändern von Datumsfehlern geht. So habe ich einige Hundert um eine Stunde geändert, da ich die Sommerzeit in der Kamera nicht angepasst hatte. Das war besonders schlimm, da die Handyaufnahmen um eine Stunde versetzt in der Timeline aufgetaucht sind.

    Nach den Datumsanpassungen mit Geosetter, kann man mit IrfanView die Umbennenungen starten. Ich hoffe das hilft euch weiter.

  14. Matten am 04. Sep 2014

    Moin Gregor!

    Hab alles so eingestellt, wie Du es gemacht hast. Leider bekommen die Jpg-Photos dann kein Format zu geordnet nach der Konvertierung, also es wird keine jpg-Datei mehr. Da muß irgendwo ein Haken nicht gesetzt worden sein. Aber wo?

  15. Klaus M. am 04. Sep 2014

    Das Problem hatte ich auch bei einigen langen Namen. Ich vermute die Länge des Dateinamens ist schuld. Nach dem Weglassen eines Parameters ging es dann.

  16. Monninger am 09. Oct 2014

    Phantastisch ! Werft alle anderen Programme (z.B. PhotoSortierer XL) in die Tonne !

  17. gorg am 02. Nov 2014

    Hallo zusammen,

    Dank an Gregor für die gute Übersicht! Ich habe lange nach einer Software gesucht, die Fotos in automatisch erstellte Ordner sortieren kann, wobei sich der Ordnername aus dem Dateidatum generiert so dass alle Bilder von einem Tag in einem Ordner liegen. Nach einigen Versuchen mit IrfanView habe ich folgende Lösung gefunden: $E36868(%Y_%m_%d)\$F (ergibt z.B. 2013_11_17/Foto.jpg) Wichtig ist, dass im Code ein Backslash und kein Schrägstrich als Trenner zwischen Ordner und Datei gewählt wird (hat mich ‘ne halbe Stunde gekostet ;-)

  18. Serbinho am 21. Nov 2014

    Danke, sehr hilfreich. Es spart eine Menge Zeit!

  19. Dieter K. am 24. Nov 2014

    Ich wollte die Fotos von 6 Reiseteilnehmern zusammensortieren und ggf. das beste Foto der gleichen Situation auswählen und die anderen löschen. Leider hatten nicht alle Teilnehmer Datum und Uhrzeit in Ihren Kameras richtig eingestellt, so daß ein Sortieren über Aufnahmedatum nicht möglich. Habe nun alle Fotos im 10er Sprung also 001, 011, 021 usw. sortiert.(Seite 4 der Beschreibung, Start-Index 1 Erhöhung 10). Damit konnte ich dann die guten Fotos durch umbenennen in die Sortierfolge in meine Fotos einfügen. Die Reihenfolge der 6 Fotoserien war gleich geblieben so daß ich immer von einem zum nächsten springen mußte um den gleichen Zeitraum zu erwischen. . War immer noch Arbeit bei 300 Fotos aber machbar.
    Vielen Dank für Deine Info.

  20. Elli am 02. Dec 2014

    Hallo Gregor,

    ich habe mit viel Interesse deine Anleitungen hier gelesen, komme aber trotzdem nicht wirklich weiter. Ich möchte die bisherige Nummerierung meiner Fotos beibehalten, lediglich den dreistelligen Nummern eine 0 voransetzen, ohne Unterstrich dazwischen. Ich habe das Problem, dass die Nummern ab 1000 sich sonst an den Anfang setzen. Wie kann ich das machen, vielleicht kannst du ein Foto einsetzen, wie die Optionen dann eingestellt werden müssen.

    Danke im Voraus für deine Hilfe!

  21. Gregor am 04. Dec 2014

    Hallo Elli,

    dafür reicht es, in Abbildung 1 beim Namen vier Rauten zu setzen, also z.B. Urlaub#### und dort nur die dreistelligen Dateien hinzuzufügen. Wenn die Dateien bisher alle den gleichen Namen haben (abgesehen von der jeweiligen Nummer), dann werden die Dateien auch in der richtigen Reihenfolgen umbenannt. Um sicher zu gehen kann die Reihenfolge wie oben beschrieben angepasst werden (Nach Dateinamen aufsteigend).

  22. Markus am 15. Dec 2014

    Vielen Dank für die Anleitung!
    Vor allem der Tipp mit den EXIF-Daten “$E36868(%Y_%m_%d_%H_%M_%S)_Bildname” hat enorm geholfen. Man muss hierzu vorher die Plugins installieren (10MB Sammeldownload), einfach alle Plugins wählen, dann geht es auf jeden Fall!
    MfG, Markus

  23. Frank am 16. Mar 2015

    Hallo, auch ich habe eine Frage:
    meine Scans heißen: __1_0855.jpg, __2_0854.jpg im Ordner 450-273
    herauskommen soll etwas der Art:
    APS_450-273_001 geht das auch?
    Besonders cool wäre es wenn man die Filmnummer (hier 450-273) auch irgendwie in die exif daten schreiben könnte.
    Ich habe sehr viel Ordner, sonst würde ich das von Hand reinschreiben.
    Danke Gruss Frank

  24. Andi am 03. May 2015

    Einen Vorschlag zum umbenennen:
    Bei mir waren jetzt die 9999 erreicht, was tun? Ich habe mich entschieden, mit 10001 weiter zu machen. Im Batch unter “Namen” trage ich nach intensiver Auseinandersetzung mit dem Thema: $N[0-4]1$N[4-8] ein. Das müßte auch mit Videos und Panoramas funktionieren.
    Für Elli müßte das so ähnlich gehen, je nach Dateinamen, stadt der “1” eine “0” eingeben.
    Da findet man im Ernstfall die Originale am schnellsten wieder. Wenn man nur mit Kopien arbeitet, kann man getrost “Eingangs/Orginal Dateien umbenennen ” anklicken. Man sollte “Umbenennen testen” verwenden, um sicher zu gehen.
    Für Dieter K. wüde ich vorschlagen:
    Alle Dateien in einen Ordner kopieren, automatisch vorsortieren was geht, Dateien an die entsprechende Position ziehen und “Selektierte Dateien als Txt speichern” (im Menü Datei) Wichtig: immer mit Strg A alle markieren!!!! Sonst ist die Arbeit futsch. Wenn man später wieter machen will: unter Optionen TXT laden. Wenn alles fertig ist, kann man die Dateien noch umbenennen wie immer es einem gefällt.
    Gruß Andi

  25. Andi am 03. May 2015

    Hallo Frank!
    Folgendes kannst Du in Dein “Namenfeld” eintragen: APS_$d_###
    Gruß Andi

  26. Andi am 22. May 2015

    Hallo Stefan!
    Frage#10
    Das geht schon:
    $N[0-4]
    Gruß Andi

  27. Andi am 26. May 2015

    Hallo Chris!
    zu #5
    Das ist zwar schon lange her, aber vieleicht nützt es ja jemand anderem.
    Der Ansatz nach Datum umzubenennen war doch gut, dann sortieren und ein 2. mal wie gewünscht z.B. ### umbenennen. das dauert auch nicht lange.
    zu#19
    Ich würde unter: Byline (Author) ein Kürzel für jeden eingeben, das ist mit $I80 auslesbar, damit die Herkunft des Bildes nachvollziehbar bleibt. Dann erst mal nach dem Erstellungsdatum sortieren (notfalls wie unter #6 beschrieben). Wenn das noch nicht reicht, die Bilder an die richtige Stelle ziehen, überfüssige Bilder löschen, ev. als Text (txt) speichern und dann wie bevorzugt umbenennen, unter anhängen von $I80
    Gruß Andi

  28. Tobi am 11. Jun 2015

    Hallo zusammen,
    sind echt gute Tipps hier.
    Ich habe mich an einen Tipp von euch gehalten:
    $E36868(%Y_%m_%d_%H_%M_%S)_Bildname

    Bloß dann kommt bei mir folgendes raus:
    Segeln_2015 05 29 10 01 49(%Y_%m_%d_%H_%M_%S)_0001

    Wie bekomme ich dies
    (%Y_%m_%d_%H_%M_%S)
    weg?

    Und wie kann nicht nach dem Aufnahmedatum: $E36868
    sondern dem Dateidatum sortieren?

    Danke für eure Hilfe.

    Gruß
    Tobi

  29. Tobi am 11. Jun 2015

    Hallo noch mal.

    Mit diesem Muster:
    Segeln_$E36868_####

    kommt dann das raus:
    Segeln_2015 05 29 10 01 49_0001

    ist aber immer noch das Aufnahmedatum. Ich benötige aber das Erstellungsdatum in diesem Format: 2015 05 29

    Danke schon mal.

  30. Gregor am 11. Jun 2015

    Das Dateidatum bekommst du so: $T(%Y_%m_%d)

  31. Tobi am 11. Jun 2015

    So, hat alles geklappt,
    hatte noch eine alte Irfanview Version.

  32. Sebastian am 07. Jul 2015

    Hi Leute,
    ist zwar schon ein Weilchen her eure Diskussion, aber ich kann euch das Programm “ReNamer” empfehlen. Ich habe aufgrund dieser Diskussion und der gleichen Problemstellung weiter gesucht und gefunden. Kostenlos für non-commercial use habe ich das hier gefunden http://www.snapfiles.com/downloads/denrenamer/dldenrenamer.html

    Ersetzt batch files programming und andere komplexe von-Programmieren-für-Programmierer Geschichten, die bei der Hitze anstrengen zu lesen.

    Ich wollte zum Beispiel die Dropbox Logik des Renamings haben bei meinen Photos (die ich nicht auf Dropbox lade allerdings…). Viola. Viel Spaß

  33. Ralph am 01. Jan 2016

    Hallo Gregor,
    wollte mich einfach nur für die Anleitung und den Tipp bedanken!!
    Die Funktion von irfanview kannt ich noch nicht und das ist für das was es ich brauche richtig gut.
    Wenn man z.B. auch die Bilder vom smartphone rüber nimmt und dann richtig beschriften möchte eine echte Erleichterung.
    Beste Grüße
    Ralph

  34. Noppe am 03. Jan 2016

    Hallo,
    versuche gerade ein Fotoalbum zusammenzustellen. Habe das Problem, das mit zwei Kameras fotografiert wurde. Wenn ich die Dateien jetzt nach Datum sortiere, habe ich immer zwei Blöcke nach Datum sortiert, obwohl ich inzwischen alle Dateien mit einem Namen versehen habe und auch durchnumeriert habe. Es ist extrem aufwendig den jeweiligen Reisetagen die Aufnahmen beider Kameras bei der Gestaltung des Albums zuzuordnen, da ich immer nur begrenzten Zugriff auf die Bilder habe. Es sind insgesamt 300 Bilder ( Finale Auswahl ), die in die Fotoalbumvorlage eingefügt werden müssen ( infolor ).
    Wäre dankbar für leicht verständlichen Tip wie ich die Bilder durchgehend nach Datum sortiert bekomme. ( Picasa, hat auch nicht funktioniert!) Ich kann keine Sortierung nur nach Datum vornehmen!! Danke vorab für eure Hinweise!
    Noppe

  35. Gregor am 03. Jan 2016

    Noppe, ich verstehe das Problem nicht. Das Datum, nach dem sortiert wird, hat erstmal nichts mit dem Dateinamen zu tun. Das wird von der Kamera in die Dateieigenschaften geschrieben. Wenn Datum und Uhrzeit in beiden Kameras korrekt eingestellt war, dann sollte die Umbenennung nach Datum wie oben beschrieben auch kein Problem sein.

    Was genau hast du denn probiert, also was hast du als »Name (Muster)« eingestellt und was ist das Ergebnis?

  36. Noppe am 03. Jan 2016

    Hallo Gregor,
    danke für deine schnelle Reaktion! Ich habe alle 300 Bilder mit dem Dateinamen
    “Urlaub Greece 1″ benannt. Weiterhin habe ich dann alle Datein durchnummeriert
    Also ” Urlaub Greece 1 (1)” – “Urlaub Greece 2 (296)”
    Sortiert wird aber wie folgt:

    “Urlaub Greece 1 (1)” – “Urlaub Greece 1 (128)” das sind die Bilder von Kamera A
    “Urlaub Greece 1 (129)” – “Urlaub Greece 1 (296)” das sind die Bilder von Kamera B

    Die Dateien von Kamera A sind dann nach Datum 07.05.2015 – 18.05.2015 sortiert
    Die Dateien von Kamera B sind dann nach Datum 12.05.2015 – 22.05.2015 sortiert
    Ich bekomme einfach nicht die vollständige Sortierung unabhängig von Kamera A und B nach Datum hin.

    Ich kann über Explorer beim “Sortieren” im Menue den “Namen” nicht deaktivieren!!,
    so das ich auch nicht nur nach Datum sortieren kann!
    Die Dateien ligen auf einem externen Laufwerk, kann aber eigentlich damit nichts zu tun haben?!
    Gruß
    Norbert

  37. Gregor am 05. Jan 2016

    Wenn die Dateien alle im selben Ordner liegen, kann das nichts damit zu tun haben, dass das auf einem externen Laufwerk stattfindet. Mir fällt leider auch nichts ein. Wenn das Datum von der Kamera richtig gesetzt wurde (hast du das kontrolliert?), und die Sortierung nach Datum wie in Abbildung 2 gesetzt wird, müsste das eigentlich wie gewünscht funktionieren.

  38. Andi am 27. Jan 2016

    Hallo Noppe!
    Wenn das sortieren nach Datum nicht geht, warum auch immer, dann sortiere doch die Tage, die sich überschneiden per Hand, einfach dorthin schieben wo Du sie brauchst und als Text speichern, wie in 24 für Dieter beschrieben. Den Rest vorne und hintenan geschoben und noch mal als Text gespeichert. Dann Batch aufrufen, den “Text laden” und entsprechend umbenennen.
    LG Andi

  39. Hermann am 20. Feb 2016

    Ich habe in den letzten Wochen viele Bilder umbenannt und konnte den vollen Text schreiben.
    Muster: Australienurlaub 96, Bluemounten: hat bislang immer funktioniert.
    Aber seit Tagen wird mir der Text gekürzt und es heißt dann in etwa : Australienurlaub 96 Blu..:
    Was kann ich machen, dass ich wieder den gesamten Text unter meine Bilder bei der Umbenennung aufgezeitgt und abgespeichert wird?

  40. Andi am 01. Mar 2016

    Hallo Hermann!
    Wie sieht denn dein “Name (Muster)” im Bach aus? Also sind die Platzhalter groß genug?
    zB [4-12] lieber etwas größer wählen.
    LG Andi

  41. Manuel am 08. Apr 2016

    Hallo,

    ich möchte einen großen Stapel an Bildern gleichzeitig umbenennend und in nach Datum sortierte Ordner einordnen lassen. Das funktioniert aufden ersten BLich auch schon ganz ordentlich mit $E306(%Y-%m-%d) – ### als Dateiname und …\$E306(%Y-%m-%d)
    ($E306 ist eins von den vielen Datum-Angaben aus den Metadaten aus meinen jpegs “DateTime”)

    Wenn ich dann zB ein Bild vom 3.2.2016 habe heißt das danach 2016-02-03 – 001 und ist im Ordner 2016-02-03

    Mein Problem ist, wenn ich jetzt gleichzeitig mehrere Bilder von unterschiedlichen Terminen habe, z.b. sieben vom 3.2.16 und fünf vom 4.2.16
    Die Bilder im Ordner 2016-02-03 heißen dann entsprechend 2016-02-03 – 001 bis 2016-02-03 – 007. Aber im nächsten Ordner gehts dann mit 2016-02-03 – 008 los und nicht wieder mit 001.
    Gibts eine Möglichkeit, dass die Autonummerierung mit # in jedem neuen Ordner wieder neu mit 001 beginnt?

  42. Gregor am 08. Apr 2016

    Hallo Manuel. Ich glaube, das geht leider nicht.

  43. Franziska am 26. Apr 2016

    Hallo!
    Gibt es hierfür eine Lösung? Ich habe eine größere Anzahl Bilder komprimiert und in einem eigenen Ordner abgelegt. Gibt es vielleicht die Möglichkeit, bei allen diesen Bildern den Dateinamen leicht zu modifizieren, also jedem einzelnen Dateinamen noch ein _k wie “komprimiert” oder so hinzuzufügen, ansonsten aber nichts zu ändern?
    Vielen Dank!

  44. Gregor am 27. Apr 2016

    Ja, das geht. Einfach die Bilder wie oben dargestellt auswählen und als Muster (Abbildung 3) $N_k angeben.

  45. norbert wolf am 15. May 2016

    Vor einigen Jahren habe ich mit einer Kamera, deren Namen mir entfallen ist, die längst verschrottet ist und die in ihrem Namen eine Wortverbindung mit ” image” hatte, mehrere Fotoreisen gemacht. Als ich mir dieser Tage einen Teil der Bilder anschaute, fiel mir zum 1. mal auf, dass etwa100 Bilder das gleiche Aufnahmedatum tragen, das jedoch völlig unrealistisch ist, da ich zu diesem Tag nicht im Ausland war. Der größte Teil der Fotos trägt glaubhafte Geburtstagseintragungen.Wie kann ich aus den falschen Daten die richtigen machen? Mir fehlen hier die geistigen und technischen Mittel. Mit dank und gruß

  46. Gregor am 16. May 2016

    Das klingt, als wäre das Datum auf der Kamera falsch eingestellt gewesen und deshalb auch in den Bildern falsch eingetragen worden. Das kann man im Nachhinein nicht automatisch korrigieren, sorry.

  47. Christina am 23. Jul 2016

    Ich versuche mich gerade daran meine Filme nach Datum umzubennen.
    Bisher funktioniert es bei den Bildern im jpg Format wunderbar, aber bei den Filmdateien in avi-Format überhaupt nicht. Ist das umbennen nach Datum nur für Bilder gedacht?
    Vielen Dank vorab.

  48. Gregor am 27. Jul 2016

    Prinzipiell können mit IrfanView alle Dateien umbenannt werden, auch Video-Dateien. Einfach in Abbildung 1 auf der rechten Seite bei »Dateitypen« in der Liste »Alle Dateien (*.*)« auswählen, dann oben aus der Liste die Dateien auswählen und wie beschrieben verfahren.

    Was funktioniert denn nicht bzw. welche Fehler zeigt denn das Prozess-Fenster (nach dem Start-Klicken)?

  49. Michael am 28. Jul 2016

    Hallo, vielen Dank für die Anleitung. Ich habe folgendes Problem. Ich möchte eine Reihe an Bildern umbenennen, diese dabei aber auch gruppieren.

    Beispiel:
    ————-
    So liegen die Bilder vor:
    IMG_1234.jpg
    IMG_1235.jpg
    IMG_1236.jpg
    IMG_1237.jpg

    So soll es nach dem Umbenennen aussehen:
    00_Haus_1
    00_Haus_2
    01_Haus_1
    01_Haus_2

    Geht das mit IrfanVIEW? Vielen Dank für die Hilfe.

  50. Gregor am 28. Jul 2016

    Dazu müsste IrfanView ja wissen, nach welchen Kriterien die Gruppen gebildet werden sollen. Ich wüsste nicht, wie das ginge. Wenn es nicht zu viel Gruppen sind, kann man die Bilder Stück für Stück umbennen, also im ersten Schritt nur die Bilder der Gruppe 1 hinzufügen, dann Gruppe 2, etc. Eine andere Lösung fällt mir nicht ein.

  51. Dirk am 31. Jul 2016

    Hallo!
    Super Anleitungen gibt es hier – vielen Dank!
    Ich möchte meine Dateien nach dem Muster “JJJJ-MM-TT hh-mm-ss Kameraname” benennen, wobei der Zeitpunkt der tatsächliche Aufnahmezeitpunkt (klar: geht nur, wenn die Kamera richtig eingestellt ist!!!) sein soll.
    Wenn ich das richtig verstanden habe, dann lautet der Befehl für das Aufnahmedatum:
    “$E36868(%Y-%m-%d %H-%M-%S)”
    Welchen Befehl muss ich anfügen, um den Kameranamen anzuhängen?

    Beste Grüße
    Dirk

  52. Gregor am 31. Jul 2016

    Die Seriennummer der Kamera kann man mit $E120 anhängen. Die Seriennummer der Kamera könntest du später durch den Namen ersetzen. Unter Umständen kannst du auch den Namen direkt verwenden, wenn deine Kamera eine entsprechende EXIF-Information setzt. Hier eine Liste mit EXIF-Informationen.

  53. Dirk am 31. Jul 2016

    Superklasse, vielen Dank!
    Auch für den Verweis auf die EXIF-Informationen.
    Schönes Wochenende wünscht
    Dirk

  54. Dirk am 31. Jul 2016

    Ich nochmal…
    Meine Wunschbenennung habe ich jetzt wie folgt definiert:
    $E36868(%Y-%m-%d %H-%M-%S) $E272

    Bei $E120 kam … nix!

    Gruß
    Dirk

  55. Dirk am 03. Aug 2016

    Hallöle,
    ich nochmal.
    Wenn ich ein Bild mit der Benennung IMG-20160803-WA0001.JPG habe (ja, das klassische WhatsApp-Bild) … wie bekomme ich das in die Form JJJJ-MM-TT gebracht?
    EXIF-Informationen liegen ja nicht vor …
    Ich habe auch im Netz nichts gefunden oder nicht das richtige Stichwort gesucht.
    Es müsste m. E. auf die Eigenschaft “Zuletzt geändert” zugegriffen werden, da die anderen Eigenschaften beim Kopieren vom Telefon auf den PC vrändert werden.
    Welches ist die relevante Eigenschaft als IrfanView-Code?

    Besten Dank für Eure Hilfe im Voraus,

    Dirk

  56. Gregor am 03. Aug 2016

    Die Bilder nach Änderungsdatum umbenennen kannst du mit diesen Platzhaltern: $T(%Y-%m-%d)

    Damit wird das Änderungsdatum (nicht Aufnahmedatum) ermittelt und die Datei wird nach dem Muster YYYY-MM-TT umbenannt. Ich habe auch mal ein paar Beispiele für Datumsangaben veröffentlicht.

  57. Dirk am 04. Aug 2016

    So einfach … vielen Dank! Ich muss wohl einfach mutiger probieren …
    Und – auch wenn’s jetzt vielleicht ausverschämt wirkt – gibt’s auch so etwas wie “Zeichen abschneiden” … von rechts, … von links?

    8-?

    Gruß
    Dirk

  58. Andi am 07. Aug 2016

    Hallo Dirk!
    Von links abschneiden ist kein Problem mit $N[4-20] bekommst Du alles außer die ersten 5 Zeichen, beim Enkürzen geht das natürlich nur mit gleichlangen Dateinamen, bzw auf gleiche Länge, wie $N[0- 10] dann wird alles was länger ist verworfen, also muß man nach Länge vorsortieren und jede Länge exstra umbenennen.
    LG Andi

  59. Dirk am 08. Aug 2016

    Hallo Andi,
    besten Dank!!! :-)

    Gruß
    Dirk

  60. Dirk am 02. Sep 2016

    Hallo Gregor, hallo Leute,
    bei mir funktioniert das einsortieren in Verzeichnisse nicht. Ich bekomme die Fehlermeldung:
    —–
    Pattern: $E36868(%Y-%m-%d)\$E36868(%Y-%m-%d %H-%M-%S) $E272 $N

    Konvertiere Bild: U:\Test\fertig\2013-07-11 20-21-13 GT-I8190 IMG_0000.jpg
    Fehler beim Umbenennen !
    (die Datei existiert bereits oder ein Problem mit den Nutzerrechten)
    : U:\Test\2013-07-11\2013-07-11 20-21-13 GT-I8190 2013-07-11 20-21-13 GT-I8190 IMG_0000.jpg

    Konvertiere Bild: U:\Test\fertig\2012-02-07 15-17-52 NX210 13.JPG
    Fehler beim Umbenennen !
    (die Datei existiert bereits oder ein Problem mit den Nutzerrechten)
    : U:\Test\2012-02-07\2012-02-07 15-17-52 NX210 2012-02-07 15-17-52 NX210 13.JPG

    2 Dateien – Fehler: 2, Warnungen: 0
    —–
    Was mache ich falsch?
    Gruß
    Dirk

  61. Gregor am 02. Sep 2016

    Hast du vielleicht im ersten Schritt (Abbildung 1) ganz oben »Batch-Konvertierung + Umbenennen« statt einfach nur »Batch-Umbenennen« angeklickt?

    Ansonsten weist die Fehlermeldung »die Datei existiert bereits oder ein Problem mit den Nutzerrechten« darauf hin, dass die entsprechenden Rechte fehlen. Hast du es mal auf einem anderen Laufwerk als Laufwerk U versucht? Kannst du die Bilder manuell umbenennen?

  62. Dirk am 02. Sep 2016

    Umbenennen kann ich, wenn ich auf den Backslash verzichte …
    Ich kann aber auch keinen Namen mit dem Pattern “Test\$N” erstellen. Da kommt die gleiche Fehlermeldung.

  63. Gregor am 03. Sep 2016

    In meinem Selbstversuch hat es eben auch nicht geklappt. Der Entwickler von IrfanView hat mir aber eben geschrieben, dass die aktuelle Version 4.42 (32 bit) von IfanView erforderlich ist, um auch die Ordner nach Aufnahmedatum zu benennen. Damit hat es bei mir geklappt.

    Der Platzhalter muss dann im Pfad für das Zielverzeichnis angegeben werden, z.B. so: C:\test\$E36868(%Y-%m-%d)\

  64. Reinhard am 03. Sep 2016

    Ich habe Urlaubsfotos, die in der Kamera (Panasonic DMC-TZ 61) mit Datum und Uhrzeit versehen sind, neu geordnet (da ich manche Orte mehrmals besucht habe) und auf PC und USB-Stick gespeichert. Am PC funktioniert die Diashow, nicht aber über den Fernseher (Sony KDL 55W 808 A). Hier erscheinen die Fotos wieder nach Datum. Gibt es Hilfe?

  65. Andi am 04. Sep 2016

    Hallo Reinhard!
    Ich gehe mal davon aus, das Du die sortierten Bilder als Liste gespeichert hast. Du lädst die Liste, dann Strg A, B, Batch umbenennen, Namen auswählen oder neu eintragen, Zielverzeichnis auswählen, starten (Umbenennen testen ist vorher sinnvoll).
    So gelangen die Bilder mit neuem Namen in der sortierten Reihenfolge auf den mobielen Datenträger.
    LG Andi

  66. Dirk am 04. Sep 2016

    Hallo Gregor,
    ich verwende die 64-Bit-Version … ich werde es mal morgen damit probieren!
    Besten Dank für Deine Hilfe!

  67. Michael am 04. Sep 2016

    Hallo Gregor,

    beim Umbenennen ($E36867(%Y_%m_%d_%H%M%S)) wird ein Änderungsdatum 29.07.2016 17:13:18 (lt. Windows Dateiexplorer beim Mouseover und steht auch so im Bild) in 2016_07_29_171317.jpg umgesetzt.

    Woher kann das (Fehler bei Sekunden) kommen?

    IV Version 4.42 – 32 bit.

    Danke.

    Viele Grüße
    Michael

  68. Gregor am 05. Sep 2016

    Ist das bei mehreren Bildern so? Kann ein Rundungsfehler sein, wenn das Datumsformat aus einem Unix Time Stamp »übersetzt« wird.

  69. Michael am 07. Sep 2016

    Danke für deine Rückmeldung.

    Ja, das ist mir schon hin und wieder aufgefallen, besonders dann, wenn Bildnamen doppelt vergeben werden, da schaut man schon mal genauer hin. Im Bild findet ein HEX-Editor auch nur die Angabe 17:13:17 im Bild, da gibt es eigentlich wenig zu runden.

    Wäre auch alles kein Problem, wenn das Umbennen mit der Option “Eingangs/Original-Dateien umbennenen” auch bei doppelten Bildnamen (incl. Duplikaterstellung) sauber klappen würde. Aber da gibt es eine Fehlermeldung und man muss eben nachschauen.

    Das Umbennenen über ein anderes Zielverzeichnis (hier klappt es mit den doppelten Bildnamen) war mir bisher zu mühsam, da man die Bilder dann noch verschieben muss.

  70. Christian am 15. Sep 2016

    hallo,
    viele gute Tipps hier gelesen.
    Wisst ihr, wie man es anstellen muss, dass bei der Umbenennung der Bilder dann ein Zähler in der Form -x (x=1,2,3,…) angehängt wird, wenn es schon Bilder gleicher Uhrzeit gibt?
    Meine Bilder haben alle Namen der Art 20160915-115812.jpg, bzw. bei Bildern gleicher Sekunde dann halt 20160915-115812-1.jpg, 20160915-115812-2.jpg, usw.?
    Danke!
    Die Standardfunktion hängt dann (1) an, was nicht ganz so schön ist (und auch anders als meine übliche Benennung) und auch bei der Sortierung taucht (1) dann vor der eigentlich ersten Datei ohne Anhängsel auf.
    Und noch ne Frage: kann man Umbenennen und nach Exif-Info automatisch verlustfrei rotieren auch in einem Arbeitsgang erledigen?
    Danke!
    Christian

  71. Gregor am 15. Sep 2016

    Zu Frage 1: Ja, man kann bei gleichen Namen eine Zahl in Klammern anhängen. Siehe dazu unter Optionen (Abbildung 3) den Abschnitt »Wenn gleicher Dateiname bereits existiert« und wähle den zweiten Punkt »Duplikatdatei erstellen…«. Diese Funktion macht genau das, was du suchst.

    Zu Frage 2: Nein, soweit ich weiß geht das nicht.

  72. andreas am 10. Jan 2017

    ja – umbenennen ist das ja nicht, das ist ein kopieren.
    Beim Umbenennen erhält eine Datei einen anderen Namen – und genau das kann irfanview anscheinend nicht. Bei irfanview wird die Datei kopiert – man hat sie also hinterher zweimal auf dem Rechner..
    lg

  73. Yeti888 am 14. Jan 2017

    Hallo Gregor,
    nachdem mir beim 10ten Mal nach dem Umbenennungsversuch IV abgestürzt ist, habe ich deine Seite gefunden und konnte mein Problem in den Griff bekommen. Danke dafür
    Nur noch eine kurze Frage. Das gleiche Bild existiert bei mir als JPG und als CR2. Nach dem Umbennen sind alle CR2-Dateien weg. gibt es eine Möglichkeit das die CR2-Datei die gleiche lfd. Nummer erhält wie die JPG? Ich denke, daß dies nicht geht, lass mich aber überrachen.
    SG Yeti

  74. Gregor am 14. Jan 2017

    @Andreas: doch, das geht. Dazu musst du in den Optionen (Abb. 3) auswählen, dass die Originaldatei umbenannt werden soll. Dann werden keine Kopien angelegt, man kann aber auch nichts rückgängig machen.

  75. Gregor am 14. Jan 2017

    @Yeti888: Ich glaube in einem Rutsch geht das wegen der unterschiedlichen Endungen nicht. Aber wenn die Bilder in der gleichen Reihenfolge sind, kannst du ja 2 separate Durchgänge machen für Jpeg und CR2 und müsstest dann das gewünschte Ergebnis haben.

  76. Yeti888 am 21. Jan 2017

    Hallo Gregor,
    vielen Dank für deine Info. Nur zur Bestätigung. Ich soll meine Bilder in zwei Ordner legen (.JPG und .CR2). Konvertieren mit .JGP klappt super. Nur mit CR2 habe ich ein Problem. Ich kann bei Zielformat “CR2” nicht finden. Ich war der Meinung, daß ich bei der Installation alle Formate angeklickt habe. Kann es sein, daß es für CR2 nichts gibt, oder… was ich eher vermute… ich bin einfach nur blind. Auf jeden Fall bedanke ich mich für deine Erklärungen, sie haben mir schon viel geholfen.

  77. Andi am 01. Feb 2017

    Hallo Yeti!
    Beim Umbenennen wird kein Zielformat benötigt, Konvertieren geht natürlich nicht.
    Gruß Andi

  78. Werner am 15. Feb 2017

    Ersteinmal vielen Dank Gregor für Deine vielen interessanten Tipps hier auf Deiner Seite!!! Ich lese immer sehr gern.

    Gibt es eine Möglichkeit, per Batch die Bilder automatisch in Unterordnder zu sortieren?

    -2016
    –11
    –12
    -2017
    –01
    –02

    Vielen Dank und Grüße
    Werner

  79. Gregor am 16. Feb 2017

    Ja, das geht. Siehe dazu z.B. den Kommentar 41 von Manuel. Du kannst einfach in den Optionen als Zielverzeichnis Platzhalter einbauen. Für das Jahr wäre das $T(%Y) oder $E306(%Y). Oben habe ich auch weitere IrfanView-Platzhalter verlinkt, aus denen du dir die richtigen aussuchen kannst. Da musst du mal ein bisschen rumprobieren, um die Ordnerstruktur so abzustimmen, wie du sie haben möchtest.

  80. Claus am 19. Feb 2017

    Hallo Gregor, super Tips und Hilfen, danke!

    Ich habe auch das Problem:

    Konvertiere Bild: C:\Users\Mama\Desktop\iphone Mama sortieren\20160430_105811.jpg
    Fehler beim Umbenennen !
    (die Datei existiert bereits oder ein Problem mit den Nutzerrechten)
    : C:\Users\Mama\Desktop\iphone Mama sortieren\”\2016\2016-05-08\”\20160430_105811.jpg

    Bin als Admin unter Win 10 eingeloggt. Hatte das ganze zunächst als User auf dem NAS-Laufwerk direkt versucht, dann als User Lokal und nun noch als Admin, die Dateien dann auch lokal auf dem PC kopiert …
    Hast Du eine Idee oder Hilfe?
    Danke und beste Grüsse

    Claus

  81. Claus am 19. Feb 2017

    @80
    Ergänzung: “Umbenennen testen” führt zu keiner Fehlermeldung und funktioniert

  82. Claus am 19. Feb 2017

    @80

    Ergänzung: Ich möchte Bilder und Videos von 2 Handys und Kameras aus der Familie aus einem “Sammel-Ordner”, in dem sie automatisch via WLAN landen, nach Aufnahmedatum in die Ordnerstruktur einsortieren lassen:

    Datei oder Video xy. soll dann dort landen:

    2017/2017-01-01/dateiname_soll_nicht_verändert_werden

    Nutze dazu “Batch-Umbennen”, Optionen für Umbenennen $F (Dateiname behalten),
    “Kopiere Eingangs/Originaldatei ins Zielverzeichnis” und “Duplikate erstellen”,
    da die Ordnerstruktur zum Teil schon besteht, in die die Fotos/Videos einsortiert werden sollen

    Das Zielverzeichnis für den Test lautet: …Sortierte Bilder\”$E306(%Y)\$T(%Y-%m-%d)\”

    Dabei läuft der Test immer gut ab, bei Starten kommt dann o.g. Fehlermeldung

    Danke für die Hilfe im Voraus !!

  83. Gregor am 19. Feb 2017

    Das kann ich hier leider nicht nachvollziehen. Versuch es mal mit $N## statt $F.

Kommentieren: